Der Nudgekatalog

Dieser Katalog ist eine Sammlung von “Green Nudges“. Die gesammelten Nudges wurden alle in Laborstudien, Feldversuchen oder in Unternehmen getestet und evaluiert. Sie können den Katalog nach fünf Anwendungsfeldern (z.B. Energie & Strom siehe Reiter) sowie neun unterschiedlichen Nudge-Typen (linke Seite) filtern und erhalten jeweils eine Kurzbeschreibung des Nudges, seines Ziels, der Wirkungsmechanismen und ggf. eine wissenschaftliche Quelle.

Wir haben zudem Instrumente entwickelt, die Sie dabei unterstützen, in Ihrem Unternehmen Nudges umzusetzen:

Zu den Nudging-Tools springen

Alle Nudges mit der Typisierung „Informationen sichtbar machen (Feedback), Sozialen Referenzpunkt setzen“:

Bestellklemmbrett In der Pilotphase getestet

Anfahrten durch Einzellieferungen und Abfälle durch Pakete reduzieren

Zunächst wird zur Sensibilisierung der Mitarbeitenden für die klimaschädlichen Auswirkungen von Bestellungen eine Präsentation gehalten. Hier werden relevante Informationen zu anfallenden Kilometern und CO2-Emissionen bei Bestellungen durch das eigene Unternehmen sichtbar gemacht. Dann wird ein analoges oder digitales Bestellklemmbrett eingeführt, mit dessen Hilfe Mitarbeitende Bestellungen besser organisieren und bündeln können, wodurch die Anzahl der Pakete und Lieferfahrten reduziert werden soll.

Der Nudge soll durch die vereinfachte Organisation der Bestellungen und die sichtbargemachten Informationen wirken.

Welche Wirkungsmechanismen sind bei diesem Nudge relevant?

Welche Unternehmen haben diesen Nudge bereits umgesetzt?

Bewusste Mobilitätsplanung

Nachhaltige Verkehrsmittel nutzen

Anwohner/innen privater Haushalte werden aufgefordert mit Hilfe eines web-basierten Programms drei konkrete, persönliche Mobilitätspläne zu erstellen. Ziel dabei ist es, Pläne mit möglichst geringen CO2-Emmissionen zu wählen. Dabei werden Angaben zu Abfahrtszeiten, Ankunftszeiten, Fortbewegungsmittel sowie jedem Zwischenstopp abgefragt. Das Programm gibt dann Feedback zu den CO2-Emissionen der erstellten Pläne.

Dieser Nudge wirkt durch die Förderung der Selbstbindung des Einzelnen an die erstellten Pläne sowie durch die Bereitstellung von Feedback.

Welche Wirkungsmechanismen sind bei diesem Nudge relevant?

Wissenschaftliche Quellen:
Fujii, S., & Taniguchi, A. (2005). Reducing family car-use by providing travel advice or requesting behavioral plans: An experimental analysis of travel feedback programs. Transportation Research Part D: Transport and Environment, 10(5), 385-393.

Buchungssystem-Nudge In der Pilotphase getestet Gamification-Elemente enthalten

Nachhaltige Verkehrsmittel nutzen

Es wird ein E-Contest bzw. eine Rallye als internes Event für Mitarbeitende zum Kennenlernen und Ausprobieren der E-Fahrzeuge durchgeführt. Zudem wird das Buchungssystem für Fahrzeuge so verändert, dass alle Fahrzeuge gemeinsam als Entscheidungsoptionen ersichtlich sind. Zudem werden die Fahrzeuge mit den geringsten CO2-Emmissionen zu Beginn der Anordnung im Buchungssystem platziert.

Dieser Nudge wirkt durch die Vereinfachung der Buchung von klimafreundlichen Fahrzeugen durch deren Zusammensetzung im Buchungssystem.

Welche Unternehmen haben diesen Nudge bereits umgesetzt?

Feedback zum Spritverbrauch

Spritsparendes Autofahren fördern

Mitarbeitende eines Unternehmens werden mit einer App zur Förderung von spritsparendem Fahren ausgestattet. Diese App erfasst Informationen zum Fahrverhalten mittels GPS-Daten. Während des Fahrens mit dem PKW gibt sie unmittelbares Feedback zum Fahrstil und legt bestimmte Informationen offen, wie etwa die Effizienz des Fahrens beim Beschleunigen und Bremsen sowie bei der normalen Fahrt. Außerdem gibt die App Tipps zur weiteren Verbesserung und Förderung von spritsparendem Fahren (z.B. Hinweise, wann in den höheren Gang geschaltet werden soll).

Dieser Nudge wirkt durch die Offenlegung vorher unbekannter Informationen sowie durch das Feedback in Echtzeit.

Welche Wirkungsmechanismen sind bei diesem Nudge relevant?

Wissenschaftliche Quellen:
Tulusan, J., Staake, T., & Fleisch, E. (2012). Providing eco-driving feedback to corporate car drivers: what impact does a smartphone application have on their fuel efficiency?. In Proceedings of the 2012 ACM conference on ubiquitous computing (pp. 212-215). ACM.

Team-Challenge In der Pilotphase getestet Gamification-Elemente enthalten

Nachhaltige Verkehrsmittel nutzen

Es wird eine Glassäule an einem zentralen Ort im Unternehmen installiert. Für jede Fahrt mit dem Rad oder zu Fuß zur Arbeit erhalten die Mitarbeitenden eine Kugel, die sie dann in dieses Behältnis werfen können. Sobald eine bestimmte Anzahl an Kugeln in der Säule ist, gibt es für das nachhaltige Mobilitätsverhalten des Teams ein wertschätzendes Team-Event, wie z. B. eine Wattwanderung.

Der Nudge soll als Selbstverpflichtung im Rahmen einer Gruppenaufgabe wirken. Die Glassäule mit den Kugeln dient als Feedback zum Verhalten des Teams.

Welche Wirkungsmechanismen sind bei diesem Nudge relevant?

Welche Unternehmen haben diesen Nudge bereits umgesetzt?

In der Pilotphase getestet
Gamification-Elemente enthalten

Die Green-Nudging-Tools

Wir haben im Projekt Green Nudging Instrumente entwickelt, die Sie dabei unterstützen, in Ihrem Unternehmen Nudges umzusetzen.

Green Nudging Präsentation
Die Präsentation

Die Folien der Green-Nudging-Präsentation erklären mit Beispielen das Konzept des Nudging.

Download (PDF)

Green Nudging Nudge-Katalog
Der Nudge-Katalog

Einen Nudge-Katalog mit Anstößen in fünf Anwendungsfeldern finden Sie hier.

Zum Nudgekatalog

Green Nudging Transferblätter
Die Transferblätter

Die Transferblätter erläutern die wichtigen Faktoren bei der Umsetzung der Nudges im Unternehmen.

Zu den Transferblättern

Green Nudging Leitfaden
Der Leitfaden

Der Leitfaden führt Sie ausführlich durch den gesamten Prozess des Nudging.

Download (PDF)